Spiele für den Garten

Es dauert gar nicht mehr allzu lange, bis die Gartensaison eröffnet werden kann. Während Erwachsene einfach mal nur die Seele baumeln lassen wollen, wird Kindern jedoch schnell langweilig. Was kann man also im Garten alles spielen? Sehen Sie hier, welche Tipps wir für Sie haben.

Badminton

Für eine Runde Badminton im eigenen Garten ist eigentlich jeder zu begeistern. Alles, was Sie hierfür benötigen, sind lediglich die Schläger und einen Federball. Verzichten Sie auf ein teures Netz und werden Sie selbst etwas kreativ. Die Grenze zwischen den Feldern können Sie zum Beispiel mit einer Schnur markieren. Ob diese nun an zwei Bäumen festgemacht ist, oder einfach nur auf dem Boden liegt, ist ganz Ihnen überlassen. Oder haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihr Kind und das, des Nachbarn, über den Zaun spielen zu lassen, falls dieser nicht allzu hoch ist?

Cornhole

Dieses Spiel ist wirklich für Jung und Alt ein echter Renner! Das Beste: Sie können es ganz einfach selbst basteln. Um das Spiel herzustellen, brauchen Sie lediglich zwei Sperrholzplatten, in welche Sie im unteren Drittel je ein Loch bohren. Danach müssen Sie kleine Füße für diese Platten bauen, damit das Spielfeld aufgebaut werden kann. Wichtig hierbei ist, dass die hinteren Füße höher sind, als die vorderen, um ein kleines Gefälle zu bilden. Zuletzt werden noch zwölf kleine Säckchen (sechs pro Team), die Sie einfach nähen können, mit Sand befüllt. Gespielt wird in zweier Teams, mit je einem Spieler pro Team auf jeder Seite des Brettes. Ziel ist es, so viele Sandsäcke wie möglich in das Loch zu werfen. Ein Wurf ins Loch erspielt drei Punkte. Wenn der Sandsack auf der Platte liegen bleibt, bekommt der Spieler einen Punkt. Gewonnen hat, wer als erstes 21 Punkte erreicht hat.

Mal eine andere Wasserrutsche

Auch diese Idee können Sie sehr leicht selbst umsetzten. Hierfür benötigen Sie eine breite Plane, die aus einem glatten Material hergestellt ist. Nehmen Sie den Gartenschlauch oder einen Eimer Wasser und machen Sie die Plane nass. Zuletzt muss nur noch etwas Spülmittel auf die Plane gegeben und gut verteilt werden. Danach können Sie Anlauf nehmen und auf der DIY-Wasserbahn durch den Garten rutschen. Aber Vorsicht: Wir empfehlen nur das gleiten auf dem Bauch oder dem Rücken. Es kann nämlich wirklich rutschig werden, weswegen Sie besser nicht auf der Plane stehen sollten.

Turnen

Wenn Sie und Ihre Kinder lieber turnen als Spiele zu spielen, kann der Garten auch ideal dafür genutzt werden, um ein perfektes Rad oder einen Handstand zu üben. Schließlich landet man auf frischem Rasen doch etwas weicher, als in der Wohnung.

Rollenspiel

Machen Sie ein Rollenspiel, um den Kindern den Garten und seine Besonderheiten spielerisch zu erklären. Hierbei schlüpfen Sie einfach in die Rolle eines Gärtners und erzählen Ihren Kindern alles, was sie Ihrer Meinung nach über einen Ihrer Lieblingsorte wissen sollten.

 

 

Bildquelle: Pixabay - User: annca
Lara

Add your Biographical Info and they will appear here.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.