Descanso botanical Gardens – La Cañada

Descanso botanical GardensDer Descanso botanical Gardens liegt in den westlichen USA im sonnigen Kalifornien. Das Gebiet, in dem man ihn findet, heißt Los Angeles County, ist also in der Nähe der Millionen-Metropole LA an der Westcoast. Dabei ist es die Stadt La Cañada Flintridge, die den 150 Morgen großen Park beherbergt. Sanft in die Hügellandschaft von San Rafael eingebettet, liegt der Descanso Gardens in einer wunderschönen, einzigartigen Natur der Eichenwälder (Oak Trees) Kaliforniens, USA.
Die ersten Bewohner dieser Gegend waren die Gabrielino Indianer. Sie lebten von den Eicheln der einheimischen Eichen, die zu Brei und Brot verarbeitet ein Hauptteil ihrer Ernährung waren. Im Jahre 1769 kamen die Spanier mit ihrem Entdecker Gaspar de Portalá in San Diego an. Sie schlugen sich nordwärts durch die Wildnis auf einem Weg, der heute als El Camino Real oder The King´s Highway, also als Königsstraße bekannt ist. Der Eroberer beanspruchte das Gebiet, welches auch den heutigen Descanso Botanical Gardens einschließt, als Land des Königs von Spanien. 15 Jahre später, 1784, wurde das Gebiet dann Corporal José Maria Verdugo übergeben als Belohnung und Auszeichnung für langjährige Loyalität zur Krone. Dieser nutzte es als Weideland für seine Ranch. Nach Verdugos Tod im Jahre 1831 wurde der gesamte Grund, 36000 Morgen Land, dann zwischen seinem Sohn Julio und seiner Tochter Catalina aufgeteilt. Bis zum Jahr 1869 blieb er in Besitz dieser Familie. Als es dann verkauft wurde, begann eine lange Zeit des Kaufens, Verkaufens und Aufteilens.
Die 150 Morgen Land, die heute den Descanso Botanical Gardens ausmachen, wurden vom Herausgeber der Los Angeles Daily News E. Manchester Boddy 1937 erworben. Dieser baute auf dem Land eine zweistöckige Villa, die in einem herrlichen, 25 Morgen großen Eichenwald versteckt ist. Er gab seinem Land den Namen Rancho del Descanso, was soviel bedeutet wie Ranch der Ruhe, ein Name, wie er zutreffender gar nicht sein könnte.

Vegetationen

Descanso botanical GardensNeben dieser weißen, stilvollen Villa gibt es aber in Descanso Botanical Gardens viel mehr zu sehen. So ist der Park in verschiedene Bereicht aufgeteilt, in denen man auf die unterschiedlichsten Vegetationen und Variationen an Blumen, Blüten und Bäumen trifft. Im Japanischen Garten verzaubern etwa wundervolle Wasserbrücken und eine wunderschöne Stille die Besucher. Im kalifornischen Garten trifft man auf tausende verschiedene, einheimische Blumen und Pflanzen. In Camellia Collection wartet auf die Besucher ein faszinierendes Blumenschauspiel aus einem Meer an Kamelien, von denen E. Manchaster Boddy schon begeistert war. Herz des Descanso Gartens ist der herrlich duftende Rosengarten. Mehr als 3000 Rosen begeistern dort auf 5 Morgen Land die Besucher. So umfasst die Sammlung auch alle Rosenarten seit 1940, die den amerikanischen All-America Rose Selections Preis gewannen. Auch der Schwertliliengarten mit den riesenhaften, blauen Blumen ist sehr sehenswert. Die Descanso Gardens Enchanted Railroad, eine Eisenbahn für kleine Kinder, führt durch einen Teil des Naturparadises. Erwachsene können mit einer Tram das Gebiet erkunden. Aber besonders empfehlenswert sind Spaziergänge. So ist die Blumen– und Blütenpracht am eindruckvollsten erlebbar.

Übrigens auch Descanso botanical Gardens

Der Descanso Botanical Gardens ist wirklich einen Besuch wert. Hier treffen Geschichte und Natur in beeindruckender Weise aufeinander. Ein wahres und unvergessliches Erlebnis für alle Sinne.

Gärten der Welt

Add your Biographical Info and they will appear here.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.